Tagungsprogramm 2021

Stand: 16.04.2021


Dienstag, 20.04.2021

ab 09:15 Technik- und Verbindungstests

09:45 Begrüßung durch die Organisatoren der Polizei-Informatik 2021, Prof. Dr. Wilfried Honekamp, Prof. a.d. PA Dr. Roman Povalej, Heiko Rittelmeier, MSc., Prof. Dr. Dirk Labudde, Prof. Dr.-Ing. Steffen Bug und Silvio Berner M.A.

10:00 Cybercrime gegen Unternehmen – Befunde zum Ausmaß und Ableitungen für die polizeiliche Arbeit (Gina Rosa Wollinger, Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen Köln u. Arne Dreißigacker, Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachsen)

10:30 Forensische Transaktionsanalyse in Blockchains (Volker Skwarek, HAW Hamburg)

10:45 Digitales kriminalistisches Denken: Empirische Darstellung des Ist-Zustandes und Plädoyer für eine Cyberkriminalistik (Frank-Holger Acker, Zentraler Kriminaldienst der Polizeidirektion Hannover)

11:00 Building Information Modeling trifft Polizei: Innovative Ansätze für die moderne Ermittlungsarbeit (Roman Povalej u. Dirk Volkmann, Polizeiakademie Niedersachsen)

11:15 Möglichkeiten zum Einsatz des Fraunhofer SIT JAB-Codes bei der Polizei (Katharina Kreutzfeld u. Andreas Knüttel, Akademie der Polizei Hamburg)

11:30 Das Programm Cyber Police Training (Heiko Held, Internationale Koordinierung, Bildungs- und Forschungszentrum des Bundeskriminalamts)

11:45 Emotionserkennung in Gesichtern – Eine Anwendung für kinderpornographische Schriften (Dirk Labudde, Hochschule Mittweida)

12:00 Mittagspause

13:00 Ansätze für die Dunkelfeldforschung: Möglichkeiten von Simulationen auf Grundlage der PKS (Andy Ludwig und Dirk Labudde, Hochschule Mittweida)

13:15 Sicherheitslücken bei der Nutzung von Smart Home Systemen (David Cyranka, Akademie der Polizei Hamburg u. Wilfried Honekamp, Hochschule Stralsund)

13:30 Verbesserung der Vorfeldaufklärung zur Vermeidung antiforensischer Gefahren auf Basis von Smart-Home Informationen (Daniel Spiekermann, Polizeiakademie Niedersachsen)

13:45 Ein Datensatz für Winograd Schema mit Polizeibezug (Fabian Glock und Johannes Fähndrich, Hochschule für Polizei Baden-Württemberg)

14:00 Ortung von WLAN-Clients im Eigenbau-Möglichkeiten und Grenzen (Heiko Rittelmeier, ZITiS)

14:15 Telefonnummer Spoofing: Täter - Ermittler - TKG-Novellen-Ausblick (Michael Heidenreich, Schulungs und Referenzzentrum Dommitzsch)

14:30 Software-Eigenentwicklungen im polizeilichen Umfeld – Chancen und Herausforderungen (Nicole Garbers u. Michael Gunder, LKA Niedersachsen)

14:45 Anzeigenunterstützung mithilfe eines Bürgerinformationssystems an der Polizeidienststelle (Martin Piazza, Akademie der Polizei Hamburg u. Wilfried Honekamp, Hochschule Stralsund)

15:00 Diskussion, Zusammenfassung und Ausblick

15:15 Tagungsende